Sonderpädagogisches Förderzentrum

 

 

Was ist das Konzept des SFZ?

Das SFZ ist eine Volksschule zur sonderpädagogischen Förderung.

Es ist zuständig für die Förderschwerpunkte:

  • Lernen
  • Sprache
  • sozial - emotionale Entwicklung 

 Am SFZ arbeiten Sonderschullehrkräfte der verschiedenen Fachrichtungen unter einem Dach.

Sie diagnostizieren, erziehen und unterrichten Kinder und Jugendliche, die sonderpädagogische Förderung in diesen Bereichen brauchen und deshalb an allgemeinen Schulen nicht oder nicht ausreichend gefördert und unterrichtet werden können. (Art. 19 BayEUG)

Zudem beraten sie Eltern und ErzieherInnen

Welche Aufgaben hat das SFZ?

Das FSZ stellt ein umfangreiches Förderprogramm zur Verfügung. Es umfasst:

  • SVE: Schulvorbereitende Einrichtung
    für Kinder mit Sprach- und Entwicklungsverzögerungen (Vorschulalter)
  • DFK: Sonderpädagogische Diagnose- und Förderklassen
    Jahrgangsstufen 1 / 1A /2
  • ILF: Klassen zur individuellen Lernförderung
    Klassenstufen 3-9 nach dem Lehrpl,an zur individuellen Lernförderung? mit intensiver vorbereitung für die berufliche Ausbildung
  • MSD: Mobile sonderpädagogische Dienste
    zur Beratung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen an Grund- und Hauptschulen zum Teil in Kooperationsklassen
  • MSH: Mobile sonderpädagogische Hilfe
    in den Kindergärten

In welchen Bereichen arbeitet das SFZ

Das SFZ versteht sich als Zentrum.....

...für Erziehung und Unterricht

von SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf

...für ambulante sonderpädagogische Dienstleistung

...für Diagnostik, Beratung und Fortbildung

Wie werden Kinder am SFZ aufgenommen?

Nach Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedares, der mit den Mitteln der allgemeinen Schulen nicht gedeckt werden kann, kann das SFZ als Förderort festgelegt werden.

Am besten, Sie informieren sich vor Ort! Sie sind uns herzlich wilkommen!

 

Home  ::  Impressum  ::  Kontakt